Samstag, 6. Dezember 2014

Heuschnupfen Homöopathie Pollenallergie Zwiebel Experiment Schnupfen


Akute Klassische Homöopathie


Homöopathie 
aus der Küche ? kein Witz!

Simples Experiment 

akute Schnupfenbehandlung mit einer einfachen selbst hergestellten Zwiebelzubereitung aus der Küche.

Das geht so: 
1. Füllen Sie 7 Gläser mit Wasser.
2. Schneiden Sie eine Zwiebel auf und pressen 1 Tropfen daraus in das erste Glas.
3. Rühren Sie das Wasser etwa 15 Sekunden kräftig um.
4. Füllen Sie 1 Teelöffel Zwiebelwasser vom 1. Glas in das 2. Glas und rühren 15 Sekunden kräftig um.
5. Füllen Sie 1 Teelöffel Zwiebelwasser vom 2. Glas in das 3. Glas und rühren 15 Sekunden kräftig um.

6. Setzen Sie diese Anwendung fort bis zum 7. Glas
7. Trinken Sie nur von der 7. Zubereitung und entfernen die anderen Gläser.
8. Trinken Sie bei akuten Beschwerden alle 5-10 Minuten einen Schluck
9. Eine Heilwirkung kann in den nächsten 1-2 Stunden aber auch unmittelbar nach der Einnahme eintreten.
10. Wenn innerhalb 2 Stunden keine Besserung erfolgt, ist das Mittel eher nicht wirksam. Ausnahmsweise kann erst am kommenden Tag eine positive Wirkung erkennbar sein.

Wirkbedingungen: 
Jedes Homöopathische Mittel ist an Wirkbedingungen geknüpft.
Das sind vor allem Zustände und Modalitäten.
So ist für die erfolgreiche Anwendung des Zwiebelsaftes folgendes wichtig:

NASE: 
wässriger, klarer Fließschnupfen, er kann wundmachend sein und Rötung der Naseneingänge erzeugen.
kribbeln und jucken in der Nase, Niesen, Niesatacken
Geruchssinn kann auch mal verstärkt sein.

AUGEN:
beißende Augenschmerzen die zum Reiben veranlassen.
Tränen fließen im Zimmer vermehrt.
milde eher nichtreizende Augentränen. Lichtscheu.

ATEMWEGE:
Husten durch Kitzeln im Rachen und schlimmer durch einatmen kalter Luft

MODALITÄTEN:
(sind die Bedingungen für Verschlimmerungen und Besserungen des Leidens)
alles wird schlimmer beim Eintritt ins Zimmer und im geschlossenen Raum bleiben.
alles wird besser durch frische Luft und im Freien sein.

homöopathischer Kernsatz für Zwiebelschnupfen

Tränenfluss, brennende Augen, wunde Nase, Reizhusten. 
Beschwerden werden im Haus schlimmer und im Freien, an der frischen Luft besser.

Meine Erfahrungen geht dahin, dass viele wässrige Schnupfen auf die homöopathische Allium cepa (Küchenzwiebel) heilkräftig reagieren.
Ich wünsche Ihnen Erfolg bei diesem Experiment.
Berichten Sie doch mal von Ihren Erfahrungen.

Für eine professionelle homöopathische Behandlung wenden Sie sich direkt an mich.

Nachtrag - Anekdote: Ich kam vor vielen Jahren drauf als meine Schwiegermutter an Fasching plötzlich grippig wurde, heftig Schnupfen bekam, und ihr die Augen überliefen. Sie leitete in der Zeit die Möhnentanzgruppe und die Generalprobe vor Weiberdonnerstag sollte nachmittags stattfinden. Sie rief mich verzweifelt an und ich sagte, da ich i d Praxis unabkömmlich war und sie auch nicht kommen konnte das Prozedere mit den 7 Gläsern am Telefon. Nach 2 Stunden rief sie mich an und war völlig befreit sodass sie die Probe machen konnte. Es folgt auch nichts mehr nach, sie war gesund.


Kommentare:

  1. Gesendet: Montag, 14. April 2014 um 19:49 Uhr

    An: guidokorbach@web.de
    Betreff: Aw: Mittel
    Hallo, Herr Korbach

    Am Sa. So. hatte ich keine Beschwerden. Heute nur am Morgen. Die Homöop. Zwiebelzubereitung hat Wunder gewirkt.

    VG

    AntwortenLöschen
  2. Habe in letzter Zeit sehr oft Blasenentzündungen die von jetzt auf gleich einsetzen und sehr schmerzhaft sind . Nun bekam ich den Tipp von einer
    lieben Bekannten doch mal Okoubaka Urtinktur einzunehmen .
    Besteht die Möglichkeit , dass es mir hilft ??? Wer hat evtl . eine Erfahrung damit gemacht ? Vielen Dank im voraus !

    AntwortenLöschen